Testberichte Alle Kategorien Alle Marken 2007

Ihre Suche lieferte 224 Treffer

1 2 3 4 5 6 >> 23 ...
10 20

Test KOGA Confidence (G)

Fazit Heft 1-2/2007 Januar/Februar
Fazit: Vorbildhaft ist die Komplettausstattung des Koga Miyata. Die Stabilität des Rades bringt viel Vertrauen und Sicherheit beim Fahren. Die langlebige Ausstattung und das zeitlose Design erfreuen auch noch nach Jahren. Somit ist das Koga eine sehr gute Investition. Testurteil: gut

Test KOGA Founder-S

Heft 3/2007 März
Das kleine Koga Founder S zeigt Größe! Das aufwändig gemachte, vollgefederte Rad ist äußerst komfortabel, wieselflink, für den Stadtverkehr prima und besitzt eine einfach klare Falttechnik. Testurteil: gut

Test KOGA LightSpeed (L)

Fazit Heft 1-2/2007 Januar/Februar
Fazit: Mit dem Koga „Lightspeed“ kommt ein schneller Alleskönner für die Stadt und weite Touren – ein stabiler Rahmen, beste Bremsen, eine exakte Schaltung und ein stabiler Träger machen es möglich. Spaßmacher! Für Ambitionierte ein Hammer! Testurteil: sehr gut

Test KOGA Tesla (L)

Fazit Heft 3/2007 März
Das nicht leichte, aber tourentaugliche Koga Tesla gehört mit zu den gelungensten Elektrorädern auf dem Markt. Begeisternd: die Harmonie von dezentem Unterstützungsmotor(verbesserungswürdig. Modus-Bedienung), Fahrradeigenschaften und wertiger Austattung. Schön und edel ist es obendrein. Testurteil: gut

Test KOGA TerraLinerAlloy

Jan.-Feb. 2007
Schnelles Rad für gemäßigte Touren, nichts für hardcorebiker. Bsn-Prädikat: befriedigend

Test KOGA X-Terra

Jan-Feb. 2007
Ein komfortabler und zuverlässiger Tourer, der auch gern durch den Trail flitzt. Bsn-Prädikat: gut

Test KOGA LightRunner (G)

Heft 1/2006
Fazit: Ein sportliches, leichtes Tourenrad mit Vollausstattung. Top-Rahmen, vernünftig bestückt, mit netten Zugaben. Der Lightrunner liebt lange, ausgedehnte Touren ohne allzu viele Höhenmeter und Gepäck. Test-Urteil: Sehr gut

Test KOGA TerraLinerCarbolite

Fazit Heft 01/2007 Januar/Februar
Fazit: Das Carbolite trägt voller Stolz den höchsten Preis im Testfeld. Die Zutaten sind vom Feinsten, der Rahmen mit seiner sorgfältigen Verarbeitung ist eine Pracht. Auch die Rahmen-steifigkeit geht in Ordnung. Trotzdem fühlte sich das Koga bei voller Beladung etwas unsicher an. Das mag an der Stabilität der Gabel, aber auch an der Dreipunkt-Befestigung des Tubus liegen. Jedenfalls empfehlen wir den Einsatz ohne oder mit nur leichter Zuzladung auf der Langstrecke. Dort Kommt die gestreckte-aerodynamische Sitzhaltung auf dem rennradähnlichen Rahmen voll zum Tragen. Beeindruckend sind auch seine Spurstärke und die fast völlige Geräuschlosigkeit. Urteil: Sehr gut

Test Bergamont BELUGA SPEED TOUR

Fazit Heft 1-2/2007 Januar/Februar
Fazit Das Bergamont ist in seiner Gesamtheit eine sehr erfreuliche Begebenheit, schaffen es die Hamburger doch auch mit diesem Rad, ein preislich aggressives, komplettes und lebhaftes Produkt auf die Beine zu stellen. Nutzungsmöglichkeiten: in „gestrippter“ Version als Fitnessrad, im Komplettzustand auch als Trekking- und Stadtrad. Testurteil: sehr gut

Test Bergamont PRIME TEC

Fazit Heft 1-2/2007 Januar/Februar
Fazit: Das Bergamont sitzt mit an der Spitze des Testfeldes als sehr sportiver Allrounder, der auf der Straße sowie auch im Gelände punkten kann und trotzdem noch mit einer komfortablen Sitzposition glänzt. Auch hier wäre mit Lenkerhörnchen eine Verbesserung möglich. Testurteil: sehr gut
1 2 3 4 5 6 >> 23 ...
10 20