Rennrad Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48

Rennrad Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48 2016

UVP 1999,00 €

Fachhändler-Umfrage Top-Bikes 2016

Dieses Fahrradmodell wurde von Fahrrad-Fachhändlern als eines der wichtigsten Fahrräder der Saison ausgezeichnet.
Modell: Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48
Kategorie: Rennrad
PDF-Donwload: Alle Ergebnisse

Technische Details:

2016

Jahr

CAAD12, SPEED SAVE, BallisTec full carbon, 1-1/8" to 1-1/4" steerer, integrated crown race.

Material

UVP 1999,00 €

UVP

48, 50, 52, 54, 56, 58, 60, 63

Grössen

RED

Farben

Shimano Ultegra 6800

Schaltung 

Schaltung
Bei Fahrrädern sind zwei Schaltsysteme üblich: Nabenschaltungen und Kettenschaltungen. Die Schaltungswahl hat zum einen Auswirkungen auf den Fahrkomfort, entscheidet aber auch über die mögliche Übersetzung und Kraftentfaltung beim Radfahren.

Shimano Ultegra 6800, braze-on

Umwerfer 

Umwerfer
Der Umwerfer (früher Kettenwerfer) ist der vordere Teil der Kettenschaltung, der das Wechseln der Kette auf ein anderes Kettenblatt ermöglicht.

Shimano Ultegra 6800

Bremsen 

Bremse
Die Bremse dient dazu, Fahrzeuge zu verlangsamen bzw. sie zum Stillstand zu bringen. Generell wird unterschieden zwischen Bremsen, die im Nabenkörper integriert sind (Rollenbremse, Rücktrittbremse, Trommelbremse ), Felgenbremse (V-Brake bzw. Cantilever, Hydraulikbremse, Seitenzugbremse) und Scheibenbremse.

Shimano Ultegra 6800

Bremshebel 

Bremshebel
Der Bremshebel befindet sich am Lenker und ermöglicht so ein einfaches Betätigen der Bremse. Wichtig ist hierbei eine möglichst direkte Krafteinwirkung auf den Bremskörper, was bei vielen Billigprädikaten nicht immer der Fall ist.

Fizik Arione R7 MG Rails

Sattel 

Sattel
Aus ergonomischer Sicht sicherlich das problematischste Element beim Radfahren. Unzählige Sattelformen werden angeboten, die entweder besonders komfortabel oder besonders leicht sind.

Cannondale C2, UD Carbon, 25.4x300mm

Sattelstütze 

Sattelstütze
Die Sattelstütze ist das Rohr, an dem der Sattel befestigt ist. Mit der Sattelstütze lässt sich die Höhe des Sattels varieren.

Cannondale C3, butted 6061 Alloy, Compact

Lenker 

Lenker
Der Lenker wird im Vorbau fixiert und ist die zentrale Lenk- und Schalteinheit eines Fahrrads. Darüber hinaus bietet der Lenker eine Grunddämpfung, um Stöße nicht direkt in die Handgelenke zu leiten. Auf den Lenker wirken sowohl hohe Druck- als auch Zugbelastungen (z.B. beim Wiegetritt). Daher sollten nur qualitativ hochwertige Produkte zum Einsatz kommen.

Cannondale C2, 7050 Alloy, 31.8, 6 deg.

Vorbau 

Vorbau
Allgemeine Bezeichnung für die Verbindung zwischen Lenker und Gabelschaftrohr. Der Standardvorbau wird in den Gabelschaft montiert und läßt sich in der Höhe verstellen. Die Länge des Vorbaus bestimmt auch den Abstand zwischen Sattel und Lenker. Daher ist der Vorbau ein wichtiges Element, um ein Fahrrad auf die individuellen Körpermaße anpassen zu können

Cannondale Bar Tape w/Gel, 2.5mm

Griffe 

Lenkergriffe
Aus Kork, Gummi oder Schaumgummi gefertigte Hüllen, die über die Lenkerenden gestülpt werden. Teilweise werden ergonomisch geformte Griffe angeboten, die insbesondere bei längeren Fahrten zu empfehlen sind.

CAAD12, 1-1/4" lower bearing, 25mm top cap

Steuersatz 

Steuersatz
Auch Steuerlager genannt. Eine im Steuerrohr befindliche Lagerung, das den Lenker mit der Vorderradgabel verbindet.

Mavic Aksium Elite WTS

Felgen 

Felge
Ring aus Stahl, Alu oder Carbon, der den Reifen trägt. Felgen sind entweder für Drahtreifen oder Schlauchreifen ausgelegt.

Mavic Yksion Elite Guard, folding, WTS, 700x25c

Reifen 

Laufrad
Die Einheit aus Felge, Nabe und Speichen bilden zusammen das Laufrad. Das komplette Laufrad besitzt zudem noch Schlauch, Mantel und Ritzelpaket. Üblicherweise sichern Schnellspanner die Fixierung des Laufrades im Hinterbau.

Mavic Aksium Elite

Naben 

Nabe
Die Nabe ist das sich um eine Achse drehende Mittelstück des Laufrads. Sie wird durch die Speichen mit den Felgen verbunden.

Mavic Aksium Elite

Speichen 

Speiche
Verbindung zwischen Nabe und Felge. Material: verzinkter Stahldraht bzw. Edelstahldraht bei gehobenen Rädern.

FSA BB30 Bearings

Innenlager 

Innenlager/Tretlager
Eine ins Tretlagergehäuse eingebaute Lagerung, die die beiden Tretkurbel verbindet.

Cannondale HollowGram Si, hollow forged, w/ OPI SpideRing, BB30a, 52/36

Kurbelsatz 

Kurbelsatz
Der Kurbelsatz besteht aus den beiden Kurbeln und einem oder mehreren Kettenblättern.
Weitere Infos:
Kettenblatt Tretkurbel

Shimano Ultegra 6800, 11-28, 11-speed

Zahnkränze 

Zahnkranz
Allgemeine Bezeichnung für den Zahnkranz bzw. das Zahnkranpaket an der Hinterrradnabe. Weitere gebräuchliche Begriffe sind Schraubkranz oder Ritzelpaket
Weitere Infos:
Kassettensystem

Shimano HG700-11, 11-speed

Kette 

Kette
Durch die Kette wird die Pedalkraft auf das Hinterrad übertragen. Allgemein gilt, dass ein Kettenantrieb nach wie vor zu den effizientesten Antriebsmitteln überhaupt gehört, weil der Wirkungsgrad auch über längere Distanzen sehr hoch ist. Bei Kettenschaltungen sind heute durch spezielle Bauformen und Legierungen sehr schmale Ketten für Zahnkranzpakete mit 9 oder mehr Zahnkränzen möglich.

Cannondale Videos

Cannondale Slate

Cannondale präsentieret auf der Eurobike das Slate aus dem Segment "New Road 2016", einer Mischung aus Cyclo Cross und Straßenrennrad. Marcel...
0 Views

Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48 Testberichte

Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48 Test

Top-Bikes 2016

Das CAAD 12 von Cannondale wurde bei der bundesweiten Fachhändlerbefragung 2016 zum Top-Bike gewählt. In der Kategorie Rennrad kam es unter die Top 5 beim Expertenvoting.

Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48 Test

Tour Magazin Ausgabe 11/2015

Test Rennräder um 2.000 Euro Fazit: Leichter, toll verarbeiteter Alu-Rahmen mit rennorientierter Geometrie. Schwere Laufräder, sonst gute Ausstattung. Testurteil: 2,1

Cannondale Testberichte

Cannondale 700 M Synapse HM Disc Ult Di2 CAS 48 Test

Rennrad Ausgabe 06/2017

Fahrradtest , Rennrad Langstrecke Fazit: Komfortabel, steif, wendig, innovativ. Auf dem Synapse sitzt man sehr entspannt, dennoch kann man es auch sehr sportlich bewegen. Kleiner Wermutstropfen ist der Preis.

Cannondale 27.5 M F-Si HM 1 GRN SM Test

bike Magazin Ausgabe 12/2015

Test Hardtails. Fazit: Flow und Fahrspaß haben einen Namen: Cannondale F-Si. Für den Preis relativ schwach ausgestattet. Testurteil: 130,5 Punkte

Cannondale 27.5 M Habit Al 4 GRN LG Test

bike Magazin Ausgabe 01/2016

Test Trailbikes. Fazit: Das Habit überzeugt durch solide Leistung auf dem Trail. Gewicht und Ausstattung sind nicht konkurrrenzfähig. Testurteil: Gut

Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid BLA 48 Test

Top-Bikes 2016

Das CAAD 12 von Cannondale wurde bei der bundesweiten Fachhändlerbefragung 2016 zum Top-Bike gewählt. In der Kategorie Rennrad kam es unter die Top 5 beim Expertenvoting.

Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48 Test

Top-Bikes 2016

Das CAAD 12 von Cannondale wurde bei der bundesweiten Fachhändlerbefragung 2016 zum Top-Bike gewählt. In der Kategorie Rennrad kam es unter die Top 5 beim Expertenvoting.

Cannondale 700 M SuperX HM Disc CX1 VEP 44 Test

RennRad Magazin Ausgabe 11/2015

Fahrradtest Cyclocrosser. Fazit: Sportlich, wendig, dennoch ausgewogen.

Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48 Test

Tour Magazin Ausgabe 11/2015

Test Rennräder um 2.000 Euro Fazit: Leichter, toll verarbeiteter Alu-Rahmen mit rennorientierter Geometrie. Schwere Laufräder, sonst gute Ausstattung. Testurteil: 2,1

Cannondale CAAD10 Ultegra 3 Test

Tour Magazin Ausgabe 07/2015

Rennrad Test Team-Replikas Test Cannondale CAAD10 Ultegra 3 Fazit: Sehr fahrstabil, funktional hochwertig ausgestattet, gestreckte Sitzposition. Abzüge beim Federkomfort. Großzügige Garantie. Testurteil: 2,2

Cannondale Synapse Carbon Ultegra Disc Test

Tour Magazin Ausgabe 05/2015

Test Rennräder mit Scheibenbremsen Fazit: Langstrecken-Tourer mit aufrechter Position und Berübersetzung, aber kleinen Bremsscheiben. Lebenslange Garantie. Testurteil: 2,2

Cannondale Synapse Carbon Women's Ultegra 3 Test

Tour Magazin Ausgabe 05/2015

Fahrradtest Frauen-Rennräder Fazit: Das stimmige Design mit silberfarbenen Glitzerstrteifen und viele individuelle Details verleihen dem Synapse eine hochwertige Optik. Die entspannte Sitzposition prädestiniert das Rad für ausgedehnte Touren. Testurteil: 2,2

Cannondale Contro 1 Test

Trekkingbike Ausgabe 01/2015

Fazit: Sehr ansprechendes Design und Verarbeitung; gelungene Verbindung von Optik und Funktion. Leichte Laufräder. Hinterbauständer klappert beim Fahren; ungünstiger 22%-Gangsprung bei Alfine 8 mitten im Arbeitsbereich. Testurteil: Sehr gut

Cannondale Hooligan 1 Test

Trekkingbike Ausgabe 04/2015

Test Kompakträder. Fazit: Souveränes, sportliches Fahrverhalten, cooles Design. Schutzblechmontage kaum möglich. Testurteil: Sehr gut

Cannondale Trail SL 29 3 Test

aktiv Radfahern Magazin Ausgabe 11-12/2013

Fazit: Dem großen Namen Cannondale wird das Trail SL 29 3 nicht so ganz gerecht. Obwohl einiges an Potenzial in dem Rad steckt, ist gerade in Sachen Spritzigkeit noch deutlich Luft nach oben. Wer ein Cannondale sein eigen nennen möchte, sollte eher im Preis flexibler sein. Testurteil: Gut

Cannondale F29 6 Test

Bike Magazin Ausgabe 07/2014

Fahrradtest Hardtails Fazit: Das F29 6 eignet sich für sehr moderate Touren. Unser Tipp: Für 400 Euro mehr bekommt man mit dem F 29 5 ein sportlicheres Bike. Testurteil: Gut

Cannondale F29 Carbon 3 REP Test

bike Magazin Ausgabe 01/2014

Fazit: Plus: Optisch wie die Team-Version, Lefty-Gabel Minus: Schwere Laufräder, günstige Reifen-Gummimischnung, schwache Bremsleistung, Schaltungs-Mix Testurteil: Sehr Gut

Cannondale F29 Carbon Team Test

bike Magazin Ausgabe 01/2014

Fazit: Plus:Lefty-Gabel, steife Carbon-Laufräder, leichtestes 29er im Testfeld, viel Komfort Minus: Hohes Cockpit( aufgrund der Lefty ), teuer Testurteil: Super

Cannondale Scalpel 29 Carbon 2 Test

bike Magazin Ausgabe 09/2013

Fazit: Sehr direkt und lenkpräzise, lebenslange Garantie auf Rahmen, sinnvolle Ausstattung, perfektes Handling. Wenig Platz für große Trinkflasche, Vorderradausbau aufwändig Testurteil: Super

Cannondale Scalpel 29 Carbon Team Test

Bike Magazin Ausgabe 03/2014

Fazit: Bergauf mnacht das Bike jeden schnell, bergab ist es schnell nur in der Hand von Könnern. Das Scalpel Team macht seinem Namen alle Ehre, es verzeiht keine Fehler. Testurteil: Super

Cannondale Trigger 29 Carbon 1 Test

bike Magazin Ausgabe 02/2014

Fazit: Killer-Bike, das den Einsatzbereich über die All-Mountain-Grenzen hinaus erweitert. Durch den Carbon-Rahmen liegt das Trigger-Gewicht jetzt im grünen (Touren-)Bereich. Testurteil: Super

Cannondale Scalpel 29 3 Test

Bikesport Ausgabe 5/2014

Im Test Race/Marathon-Fullys Fazit: Auf Zack - schnell und wendig, ohne nervös zu sein. Fahreigenschaften und das Fahrwerk des Scalpel haben voll und ganz überzeugt. Leider packen die Bremsen nicht so stark zu.

Cannondale Mavaro HeadShok Test

e-bike Magazin Ausgabe 01/2014

Fazit: Sportlich ausgelegtes Citybike, gut verarbeitet und ausgestattet. Agil und leicht. Kleine Abstriche bei der Fahrstabilität. Testurteil: 2,2

Cannondale CAAD10 5 105 Triple BBQ Test

RennRad Magazin Ausgabe 3/2014

Fazit: Wer braucht bei diesem Rahmen noch Carbon? Die Geometrie lädt zu langen Fahrten ein - vor allem aber zum Racen. Testurteil: RennRad-Index 8,15

Cannondale CAAD10 Black Inc. Test

Tour-Magazin Ausgabe 4/2014

Fazit: Alu-Rahmen auf Top-Niveau, Ausstattung mit High-End-Anklängen. Leicht, fahrstabil, viele Rahmengrößen. Testurteil: 1,9

Cannondale CAADX Disc 5 105 Test

Tour Magazin Ausgabe 11/2013

Fazit: Mit einem sehr steifen Rahmen fährt sich das Rad sehr spursicher und nicht übertrieben hart. Insgesamt geht dem zehn Kilo schweren Rad ein wenig die Spritzigkeit ab. Testurteil: 2,7

Cannondale SuperSix EVO Black Inc. Test

Tour Magazin Ausgabe 12/2013

Fazit: Fahreigenschaften top, optisch aus einem Guss: Der Vorreiter der aktuellen Leichtbauwelle begeistert noch immer. Teuer. Testurteil: 1,4

Cannondale Synapse Hi-MOD 3 Ultegra BBQ Test

Tour-Magazin Ausgabe 5/2014

Fahhradtest Tour-Magazin Fazit: Eigenständig, auf Komfort ausgelegt, konsequent ausgestattet, bergfreundliche Übersetzung; lebenslange Garantie Testurteil: 2,1

Cannondale Synapse Hi-MOD Athena T Test

Tour-Magazin Ausgabe 6/2014

Fazit: Fahrstabiler, eigenständiger, gut gedämpfter Renner mit Touren-und Langstreckengeometrie. 3 x 11-Getriebe. Testurteil: 2,2

Cannondale RZ120 XLR 3 Test

Bike Magazin Ausgabe 08/013

Fazit: agiler Sportler, der viel Fahrspaß verspricht und auch ambitionierte Marathon-Einsätze möglich macht. Nichts für schwerer Fahrer. Testurteil: Sehr gut

Cannondale TESORO 1 Test

RADtouren Ausgabe 03/2013

Fazit: Wieselflinker Packesel. Die geniale Rahmenbasis mit der leichten, sensiblen und perfekte Kontrolle vermittelnden Headshock-Federtechnik macht das Cannondale zum Tipp für Alle, die Fahrdynamik und Komfort suchen. Testurteil: Sehr gut

Cannondale CAAD10 5 105 white Test

RennRad Magazin Ausgabe 8/2013

Fazit: Das Cannondale punktet mit seinem hochwertigem, schönen Rahmen. Der Rahmen ist supersteif, die Sitzposition ist eine gute Mischung aus Sportlichkeit und Komfort. RennRad-Index: 7,23

Cannondale SUPERSIX EVO WOMEN'S ULTEGRA Di2 Test

RennRad Magazin Ausgabe 4/2013

Die 7,15 Kilogramm können sich sehen lassen. Es ist ein Wettkampfgerät, das natürlich auch im Training enorm viel Spaß macht. Die kompakte Sitzposition ist für den universellen Einsatzbereich positiv. Sie macht das Rad wendig, agil, bequem. RennRad Fazit: Für Training, Rennen, Sonntagsausfahrt

Cannondale SUPERX CARBON RIVAL Test

RennRad Magazin Ausgabe 1-2/2013

Fazit: Tolles Fahrverhalten, hoher Spaßfaktor

Cannondale CX9 Ultegra Test

11-12/2009 Cross-Test

Fazit: Top Rad, das aber durch das sicherheitsrelevante Bremsruckeln auf Gut abgewertet wird.Testurteil: gut

Cannondale Tesoro Traveler Classic Test

Schnell verreisen

Fazit: Bei guten Fahreigenschaften und eigentlich guter Ausstattung zeigt das Tesoro Traveller Classic aber einige Schwächen. Testurteil: gut

Cannondale Flash Team Test

12/09 Race-Hardtails

Fazit: Bis auf die wenig praxistauglichen Reifen erscheint das Flash wie aus einem Guss. In Verbindung mit schnellen Beinen absolut unschlagbar.Bike-Urteil: super

Cannondale Flash H-MOD 2 Test

Test Hardtail

Super: das Flash verwöhnt durch dünne Ketten- und Sitzstreben und deren besonderes Faser Layup mit viel Fahrkomfort. Effektiv ist auch die hochflexible "Save"-Stütze mit Biegetaille. Die weitere Aussstattung ist preisadäquat und hochfunktionell.

Cannondale Super Six HI-MOD Super Record Test

Dezember 2009 / Edle Rennräder

Trotz üppigem Lackauftrag ist er sehr leicht, steif, dämpft sogar passabel und will von seinem Fahrer eigentlich nur eins: schnell gefahren werden.Tour-Note: 1,5

Cannondale Trekking Prestige Test

Test Trekkingräder 4/2009

Fazit: Eine klare Linienführung bei Design, Ausstattung und Fahreigenschaften machen das Prestige zu einem der besten Trekkingräder, die wir jemals gefahren sind! Klarer Kauftipp!Testurteil: Überragend

Cannondale F2 Black Test

Test Hardtails 5/2009

Fazit: etwas übergewichtiges Hardtail mit Touren-tauglicher Geometrie aber knapp bemessenem Federweg.

Bike-Urteil: GUT

Cannondale F2 FEMININE Test

Test Hardtails 5/2009

Fazit: etwas übergewichtiges Hardtail mit Touren-tauglicher Geometrie aber knapp bemessenem Federweg.

Bike-Urteil: GUT

Cannondale F2 Team Test

Test Hardtails 5/2009

Fazit: etwas übergewichtiges Hardtail mit Touren-tauglicher Geometrie aber knapp bemessenem Federweg.

Bike-Urteil: GUT

Cannondale RIZE carbon 1 Green Test

Superleichte All Moutains im Test 11/2008

Fazit: Das "Rize"-Projekt-Bike ist rundum gelungen. Top-Gerät für jeden Einsatzbereich.

Cannondale RIZE carbon 1 White Test

Superleichte All Moutains im Test 11/2008

Fazit: Das "Rize"-Projekt-Bike ist rundum gelungen. Top-Gerät für jeden Einsatzbereich.

Cannondale RIZE carbon 2 Green Test

Superleichte All Moutains im Test 11/2008

Fazit: Das "Rize"-Projekt-Bike ist rundum gelungen. Top-Gerät für jeden Einsatzbereich.

Cannondale RIZE carbon 2 White Test

Superleichte All Moutains im Test 11/2008

Fazit: Das "Rize"-Projekt-Bike ist rundum gelungen. Top-Gerät für jeden Einsatzbereich.

Cannondale RIZE carbon 3 Green Test

Superleichte All Moutains im Test 11/2008

Fazit: Das "Rize"-Projekt-Bike ist rundum gelungen. Top-Gerät für jeden Einsatzbereich.

Cannondale RIZE carbon 3 White Test

Superleichte All Moutains im Test 11/2008

Fazit: Das "Rize"-Projekt-Bike ist rundum gelungen. Top-Gerät für jeden Einsatzbereich.

Cannondale TAURINE SL Team Test

Carbon-Hardteils-Test 12/2008

Fazit: Es ist unglaublich, wie stark sich ein geringes Gewicht in Verbindung mit einer vortriebsorientierten Geometrie bemerkbar macht. Das Cannondale verleiht jedem schnelle Beine.BIKE-URTEIL: SUPER

Cannondale TAURINE SL Team Test

Spezial:XXL-Test 6/2009

Fazit: unglaublich, wie stark sich geringes Gewicht bemerkbar macht. Das Cannondale verleiht jedem schnelle Beine.Bike-Urteil: SUPER

Cannondale CAAD 9 105 Triple White Test

Auf die Plätze! / Juni 2009

Klassiker in weißer Trendlackierung, handwerklich gut gemacht. Gut geeignet auch für schwere Fahrer, die auf Gabelkomfort verzichten können.

 

Tour Note Rahmen-Set: 2,5 

Cannondale CAAD 9 Ultegra SL Compact White Test

Auf die Plätze! / Juni 2009

Klassiker in weißer Trendlackierung, handwerklich gut gemacht. Gut geeignet auch für schwere Fahrer, die auf Gabelkomfort verzichten können.

 

Tour Note Rahmen-Set: 2,5 

Cannondale CX 9 105 White Test

CROSS-SPEZIAL 11/2008

"Fahrdynamisch gehört das ´CX9` zu den gemäßigten Modellen des Testfeldes. Da der Radstand lang ausfällt, zieht das Rad spurtreu seine Bahn, auf kurvigen Trails dagegen fühlt es sich weniger wohl. Zu dieser Ausrichtung passt der relativ hoch positionierte Lenker, der den Fahrer recht aufrecht sitzen lässt. Ein gewichtiger Pluspunkt ist der schön verarbeitete, steife Aluminium-Rahmen mit Monostay-Hinterbau."

Tour-Note: 3,0

Cannondale Super Six Dura Ace Red Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six Dura Ace White Test

Carborahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six Record Team Liquigas Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six Sram Force Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six SRAM Red Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six Ultegra SL Black Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six Ultegra SL Compact Black Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six Ultegra SL Compact Red Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six Ultegra SL Red Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six Ultegra SL Triple Black Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Super Six Ultegra SL Triple Red Test

Carbonrahmen-Test 3/2009

Der ´SuperSix´präsentiert sich nüchtern und zeitlos: klassische Rahmengeometrie, klar abgegrenzte Rohrübergänge, frei von Schnickschnack. Die Gabel passt optisch optimal zum Rahmen; sie ist die steifste im Test, aber auch hart. Bestnoten bei der Kraftübertragung. Das Set gehört nicht zu den leichtesten, der BB30-Standart ermöglicht es aber, an Lagern und Kurbel wieder etwas einzusparen.Gesamtnote: 2,0

Cannondale Synapse Carbon 105 Compact Red Test

Rennräder im Test 4/2009

Plus-Punkt:: hoher Komfort am Sattel; weitreichende GarantieMinus-Punkte: schwer; billige LaufräderTour-Note: 2,5

Cannondale Adventure 2 Test

Crossräder im Test 5/6/2009

Fazit: Das Cannondale ist technisch der Ausreißer im Testfeld: Seine Headshok-Gabel mit dem längsten Federweg im Test ist extrem verdrehsteif und macht es so spurtreu, dass man die Montageösen für ein Vorderrad-Gepäckträger unbesorgt nützen kann. Diese Federung ist alleredings so teuer, dass bei den Antriebsteilen gespart werden musste. Auch der Rahmen ist nicht ganz so edel wie bei hochpreisigen Cannondales. Doch die Mischung stimmt und macht das Adventure zum guten Sportgerät mit Reise-Option.Test-Urteil: SEHR GUT

Cannondale Trekking Ultra Test

Test 2/2009

"Der Fahrer sitzt aufrecht und erhaben, das Fahrverhalten ist dennoch laufruig, agil und wendig. Cannondale gelingt bei der Geometrie des Trekking Ultras ein beinahe perfekter Kompromiss. Die Verarbeitung und Steifigkeit des Rahmens ist ebenfalls Vorbildlich für ein gelungenes Tourenrad. Individuelles Highlight ist die in den  Rahmen eingepasste Headshok-Federgabel."

Cannondale Vintage 8 Feminine Test

5/2009 praktisch veranlagt

Die durchgängige Shimano Alfine-Antriebsgruppe ist hochwertig und uneingeschränkt alltagstauglich, der Rest bleibt ebenso ohne größere Ausreißer, das Fahrgefühl ist direkt und gemäßigt sportlich.

 

Cannondale Touring Ultra Test

Reiseräder im Kurzporträt (Heft 04/2008)

Handmade in the USA, begeistert das Touring Ultra von Cannondale seit Jahren Freunde von großvolumigen und schön verarbeiteten Aluminiumrahmen, der zudem eine lebenslange Garantie besitzt. Einzigartig an diesem Rad ist die Fatty Touring Federgabel, die 80mm Federweg einen Lockout und Lowriderösen bietet.

Cannondale Scalpel 3 Test

Test Marathon-Fullys Heft 08/08

Fazit: Das "Scalpel 3" empfiehlt sich für den reinen Race-Einsatz. Das nicht ganz ausgewogene Fahrwerk in Kombination mit dem zum Wippen neugenden Hinterbau kostet Punkte.

Bike Urteil: Sehr gut

Cannondale Scalpel Carbon 1 Test

Megatest Marathon-Fullys (Heft 04/2008)

Fazit: klarer Einsatzbereich: Das neue "Scalpel" will schnell bewegt werden. Cruiser sind hier falsch.

Bike-Urteil: Sehr gut

Cannondale Super Six Chorus Compact Test

Testcenter 10/2007 - Cannondale Super Six

Plus:
extrem Fahrstabil, spürbarer Komfort am Sattel, viele Größen
Minus:
teuer, unkomfortable Gabel

Tour-Note: 1,6

Cannondale Super Six Dura Ace Compact Test

Testcenter 10/2007 - Cannondale Super Six

Plus:
extrem Fahrstabil, spürbarer Komfort am Sattel, viele Größen
Minus:
teuer, unkomfortable Gabel

Tour-Note: 1,6

Cannondale Super Six Record Team Liquigas Test

Testcenter 10/2007 - Cannondale Super Six

Plus:
extrem Fahrstabil, spürbarer Komfort am Sattel, viele Größen
Minus:
teuer, unkomfortable Gabel

Tour-Note: 1,6

Cannondale Super Six SRAM Force Compact Test

Testcenter 10/2007 - Cannondale Super Six

Plus:
extrem Fahrstabil, spürbarer Komfort am Sattel, viele Größen
Minus:
teuer, unkomfortable Gabel

Tour-Note: 1,6

Cannondale Super Six SRAM Red Test

Testcenter 10/2007 - Cannondale Super Six

Plus:
extrem Fahrstabil, spürbarer Komfort am Sattel, viele Größen
Minus:
teuer, unkomfortable Gabel

Tour-Note: 1,6

Cannondale Super Six SRAM Rival Compact Test

Testcenter 10/2007 - Cannondale Super Six

Plus:
extrem Fahrstabil, spürbarer Komfort am Sattel, viele Größen
Minus:
teuer, unkomfortable Gabel

Tour-Note: 1,6

Cannondale Super Six Ultegra SL Compact Test

Testcenter 10/2007 - Cannondale Super Six

Plus:
extrem Fahrstabil, spürbarer Komfort am Sattel, viele Größen
Minus:
teuer, unkomfortable Gabel

Tour-Note: 1,6

Cannondale Super Six Ultimate Test

Testcenter 10/2007 - Cannondale Super Six

Plus:
extrem Fahrstabil, spürbarer Komfort am Sattel, viele Größen
Minus:
teuer, unkomfortable Gabel

Tour-Note: 1,6

Cannondale Trekking Ultra (Mixte) Test

Die besten Tourenräder zwischen 800€ und 2000€ Heft4/08

Nicht so sehr "Ultra" sondern recht gefällig und gediegen überzeugt das Cannondale mit Inneren Qualitäten. Der Focus liegt auf dem außergewöhnlichen Rahmen, der späteres Upgrade nahelegt.

Cannondale Bad Boy 650 Test

Test Urbanbikes ( (Heft 02/2008)

Fazit:
Cannondales Bad Boy-Baureihe ist ein Klassiker unter den Urbanbikes. Unser Testrad ist eines der günstigsten der Serie - und das merkt man: Die Konbination sehr einfacher Bedienelemente mit einfachen, durchgängigen Zughüllen führt bei Bremsen und Schaltung zu einem unpräzisen Handling ohne klare Druckpunkte. Wer Gründe für Cannondales Renommee ind der Radszene sucht, muss bei den teureren Modellen schauen. Beim Bad Boy 650 konzentrienen sich die pluspunkte auf ein gefälliges Design.

Testurteil: Befriedigend

Cannondale Bad Boy Rohloff Test

Fazit Heft 1-2/2007 Januar/Februar

Fazit: Technisch herausragend ist der „Bad Boy“ an den ehrgeizigen Fitnessbiker adressiert. Der Rahmen zählt zu den steifsten, die Fatty-Gabel begeistert durch überdurchschnittlich hohe Lenkpräzision und ihr Schluckvermögen. Das Potential des kühlen Schwarzen entdeckt man am Berg und bei Highspeed. Der Preis trägt der Exklusivität Rechnung.
Testurteil: sehr gut

Cannondale Trekking Light Test

Fazit Heft 1-2 2007 Januar-Februar

Fazit: Auf dem Cannondale ist man leicht, ergonomisch und schnell unterwegs. Die Verarbeitung ist mit die beste auf dem Markt. Somit ist das Rad für alle Fahrradfreunde zu empfehlen, die etwas Außergewöhnliches und Exklusives unterm Hintern haben wollen. Testurteil: sehr gut

Cannondale Vintage 8 Test

Fazit Heft 1-2/2007 Januar/Februar

Fazit: Cannondale bringt mit dem Vintage ein Kultfahrrad für Radenthusiasten, die zurückhaltende Optik wünschen und auf perfekte Fahreigenschaften und Details Wert legen. Ein sehr gutes Rad für die Stadt und Ausflüge. Lösen Sie Ihren Bausparer auf.Testurteil: sehr gut

Cannondale Prophet 1 SL Test

Fazit Heft 03/07

Ein Spaßgerät für technische Singeltrails. Auch auf dem Marathonkurs fühlt sich das "Prophet" wohl. Der Rahmen ist nach wie vor zu weich - diese Kritik bleibt stehen. Doch nicht alle Fahrer legen Wert auf ein bocksteifes Chassis. Bike-Urteil: Sehr Gut

Cannondale Rush Carbon Test

Test Heft 11/06

Berab fährt sich das Bike angenehm laufruhig (flacher Steuerwinkel) und lenkt sich sehr präzise (steifer Hauptrahmen und Gabel). Angenehm auch das Fahrwerk: Abgesehen von leichtem Pedalrückschlag auf dem kleinen Kettenblatt federt das Bike äußerst komfortabel. Die Pro-Pedal-Plattform des Fox-Dämpfers verhindert Wippen wirkungsvoll.

Cannondale Taurin 2 SL Test

Test: 6/07

Erste-Klasse-Race für seriösen (Renn)-Sporteinsatz. Ein Traumbike mit toller Ausstattung für alle, die es sich leisten können.
BIKEURTEIL: SUPER

Cannondale Taurin SL Team Replica Test

Heft 8/2007 - Test-Special: Die besten Bikes 2007

Fazit:
Erste-Klasse-Racer für seriösen Rennsport. Ein Traum-Bike mit toller Ausstattung zum stolzen Preis.

Test-Urteil: Super

Cannondale Caffeine 4 Test

Jan-Feb. 2007

Ein bocksteifes Racehardtail zum günstigen Preis. Für sportliche Einsteiger ideal. Bsn-Prädikat: sehr gut

Cannondale Caffeine 4 SL Test

Heft Oktober 2006

So zeigt sich das Caffeine in der Summe als ein echter Renner, der auch auf Touren gefahren werden kann, allerdings immer ein wenig zum Drehen am Gasgriff verleitet. Auch in dieser Austattung würden wir das Bike mit auf die Rennstrecke nehmen, vom der leichteren Ausführung ganz zu schweigen. Ein auf der ganzen Linie anregendes Bike, um als Fazit im Bild zu bleiben. bsn-Prädikat: Sehr gut

Cannondale Rush 4 Test

Jan.- Feb. 2007

Wartungsarmes und schnelles Marathonfully mit schönen Details .Bsn-Prädikat: Sehr gut

Cannondale Taurin SL Team Replica Test

Heft November/Dezember 2006

Das Taurin ist ein großer Wurf und ein super Einstieg in die Carbonhardtail-Liga, mit dem man es auf den Trails richtig krachen lassen kann.
bsn-Prädikat: Überragend

Cannondale Sprint CAAD9 105 Test

Heft 4/April 2007

Der neue CAAD9-Rahmen soll die Erfolgs-Story von Cannondales Alu-Rahmen fortschreiben. Der leicht geslopte Rahmen ist fast hundert Gramm leichter als der Klassiler CAAD5, Der Lenkkopf steif, der Rahmen markentypisch sehr gut verarbeitet.
Tour Note:2,7
Preis/Leistung:befriedigend

Cannondale System SIX Team Si Ultegra Test

Heft 10/Oktober 2006

Unbeirrbar zieht das "System Six" seine Bahn und setzt Lenkbefehle willig um. Wieder einmal zeigt sich, dass Cannondale ein besonderes Händchen für Geometrie und Fahrwerksabstimmung hat. Selbst wenn vom versprochenen Fahrkomfort, den der Alu-Hinterbau vermitteln soll, wenog zu spüren ist, überzeugt das 7,1 Kilo leichte, wenidge Rad durch traumhaftes Fahrverhalten.

Cannondale Vintage 8 Test

Fazit Heft 2/2007 März-April

Stadtflanierer und Fans gepflegter Fahrrad-Ausfahrten werden das Vintage 8 lieben. Seín hervorragendes Design wie seine gelungene Funktionalität ragen weit über das Übliche hinaus. Sahnestückchen sind Ledersattel und -griffe. Ein wunderschönes Gemütliche-Touren-Rad für Stilisten. Urteil: sehr gut

Cannondale Bad Boy Disc Test

Fazit Heft 06/2006

Gesamteindruck: das schnellste Urbanbike im Test, dessen Reiz vom ungefilterten Fahrverhalten ausgeht, dessen Stärke der sportliche Touringcharakter ist. Testurteil: Sehr gut

Cannondale Touring Classic Test

Fazit Heft 03/2006

Seele dieses Rades ist der durchtrainierte Alurahmen: Auch bei harten Antritten und ordentlicher Zuladung neigt das Rad nicht zum Flattern. Dennoch ist das Touring ausreichend komfortabel. Unsere Kritik trifft die nicht vorhandene Lichtanlage und den fehlenden Ständer. Ein Rad für Fahrer sportlicher Natur.

Cannondale Touring Classic Test

Test Heft 9-10 2006 September - Oktober

Im Gesamten ein schmuckes, durchdachtes Reiserad, dessen Stärke nicht zuletzt in seiner Sportlichkeit zu suchen ist. Testurteil: sehr gutGetestet wurde das Touring FS

Cannondale Rush 2000 Test

Test Heft 12/05

Der Rahmen des „Rush“ ist vergleichsweise schwer und wenig steif. Dafür ist er vorbildlich verarbeitet.FAZIT: Das „Rush 2000“ hat seine Stärken auf der Langstrecke. Wendige, spielerische Kurse liegen ihm nicht. BIKE-URTEIL: GUT

Cannondale Scalpel 900 Test

Test Heft 07/06

Plus: RahmengewichtVortriebverhältnismäßig günstigsteife Gabel Minus: nur für trainierte FahrerAusstattung etwas schwer Bike-Urteil: Gut Getestet wurde das Cannondale Scalpel 5

Cannondale Rush 2000 Test

Fazit Heft: Juni 2006

Beeindruckend ist wieder einmal die Steifigkeit der Lefty, deren Design nach wie vor die Betrachter spaltet. Gerade in schnellen Abfahrten liegt das Rush wie ein Brett, der breite Lenker sorgt für ein zusätzlich gutes Gefühl. Bergauf punktet das Rush durch guten, wippfreien Vortrieb auch im Wiegetritt. bsn-Prädikat: Sehr gut

Cannondale Scalpel Team Replica Test

Fazit Heft Mai 2006

Eine echte Racerrakete mit außergewöhnlicher Optik bsn-Prädikat: Herausragend

Cannondale R1000 Test

Test Heft 03/06

BESTER RAHMEN NACH PUNKTEN Top-Rahmen, gute Ausstattung, fairer Preis Gesamtpunkte 127 Preisleistung gut Gesamturteil Oberklasse

Cannondale Touring Classic Test

Test Heft 03/2006 Mai/Juni

Der Gentleman: Selbst in diesem individualistischen Testfeld sticht das Cannondale heraus. Mit einem elegant verschliffenen Rahmen, schickem Lack und nostalgischem Sattel schindet es Eindruck. Urteil: Gut

Cannondale Jekyll Test

TESt Heft 04/05

Egal ob Uphill, Singletrail oder Downhill, mit dem „Jekyll“ ist man immer gut bedient. Dass es in keiner Disziplin zu Spitzennoten reicht, liegt an der recht schwachen Ausstattung. BIKE-URTEIL: GUT

Cannondale Prophet 1000 Test

Test Heft 03/05

Undercover: Cannondale arbeitet neuerdings mit gedeckten Farben. FAZIT: Das „Prophet“ ist eine gute Wahl für Touren-Fahrer mit dem Wunsch nach möglichst viel Komfort. In der Enduro-Klasse sind sowohl der Rahmen als auch die Anbauteile überfordert, wenn es ruppig bergab geht. BIKE-URTEIL: GUT

Cannondale Scalpel Team Replica Test

Test Heft 01/05

Schlanker Racer: wenig Gewicht, wenig Federweg, wenig Komfort - zu einem extrem hohen Preis!
Zum Glück arbeitet die Lefty-Gabel mit großem Hub und hoher Lenkpräzesion, der elektronische Lockout verhindert das Lefty-typische Eintauchen im Wiegetritt. Profis feuern das sehr leichte Bike mit gesperrtem Fahrwerk rennmäßig bergauf, wer jedoch Komfort sucht, findet ihn nicht. Top:Maguras "Marta"-Bremsen.
Bike-Urteil: GUT

Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48 empfehlen

Social Media

Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid RED 48 einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Ähnliche Produkte

Bild
Marke
Modell
Jahr
Kategorie
Rahmen
Schaltung
Bremse
Preis
Trefferquote
Rennrad Cube Agree GTC SL carbon´n´flashred
Cube
Agree GTC SL carbon´n´flashred
2015
Rennrad
GTC Monocoque Twin Mold Technology, Internal Cable Routing
Shimano Ultegra RD-6800GS, 11-Speed
Shimano Ultegra BR-6800
1999.00 €
76%
Rennrad Cube Agree C:62 Pro carbon´n´red
Cube
Agree C:62 Pro carbon´n´red
2016
Rennrad
C:62 Advanced Twin Mold Technology Aero Frame, Direct Mount Caliper Brake, Road Sport Geometry
Shimano Ultegra RD-6800SS, 11-Speed
Shimano Ultegra BR-6810, Direct Mount
2199.00 €
76%
Rennrad Cannondale 700 M CAAD8 105 5 C RED 48
Cannondale
700 M CAAD8 105 5 C RED 48
2016
Rennrad
Cannondale Ultra, Carbon blades, 1-1/8"
Shimano 105 5800
Tektro R741, dual pivot, cartridge pad
1199.00 €
72%
Rennrad Cannondale 700 M CAAD12 Ult 3 Mid BLA 48
Cannondale
700 M CAAD12 Ult 3 Mid BLA 48
2016
Rennrad
CAAD12, SPEED SAVE, BallisTec full carbon, 1-1/8" to 1-1/4" steerer, integrated crown race.
Shimano Ultegra 6800
Shimano Ultegra 6800
1999.00 €
72%