Nachrichten

Continental kommt 2018 mit einer konsequenten Überarbeitung der King-Reifenfamilie
Meldung vom: 10.10.2017
Reichweite:
107.072 Views
363 Websites

Continental kommt 2018 mit einer konsequenten Überarbeitung der King-Reifenfamilie

Die Continental Adelsfamilie Profile Baron Projekt, Cross King, Mountain King und Trail King

Konsequent überarbeitet geht die King-Reifenfamilie mit den Modellen Cross King, Race King, Mountain King und Trail King 2018 ins Rennen. Die King-Profile sind in allen Breiten leichter geworden. Zudem verfügen die T(ubeless)-R(eady)-Reifen nun über eine neue, verstärkte Protection-Karkasse, was die Tubeless-Montage spürbar vereinfachen soll.

Auch die Fahreigenschaften der TR-Pneus sollen dank der neuen Karkasse nochmals verbessert werden. Unter dem Dach der neuen Kategorie „B+“ bietet der Korbacher Reifenspezialist die Profile Baron Projekt, Cross King, Mountain King und Trail King ab sofort auch in voluminöser 2.6er Breite. Vorteil: ein fettes Traktionsplus. Für E-MTBs gibt Conti seine King-Modelle in Protection-, Protection-Apex- und Performance-Version bis 25 km/h Unterstützung frei. Top-News für standhafte 26“-Fans: Die verschiedenen neuen King-Profile gibt es ab Januar 2018 auch in 26“-Version!


Trail King 2.2, 2.4, 2.6
Continentals Enduro-/All-Mountain-Modell zeichnet sich durch die neue Protection-Lage sowie die etwas aggressiveren, gleichmäßiger platzierten Außenstollen aus. Erhältlich in 2.4“ und 2.2“ Breite als 26-, 27.5- und 29“-Modell, jeweils ausgestattet mit extrastabiler Protection-Apex-Seitenwand und gripstarker Black-Chili-Compound. Die neue 2.6“ breite B+-Variante kommt auch mit Protection Apex sowie Black-Chili-Gummimischung und wiegt 930 g. Die Protection-Apex-Varianten des Trail King kosten je 70,90 Euro, das B+-Modell 79,90 Euro


Mountain King 2.3
Komplett überarbeitet, rollt der bewährte Allrounder für Tour und All-Mountain auf Mittelgebirgs- und Alpin-Trails. Zur überarbeiteten Seitenwand gesellt sich ein neues, mit Adidas entwickeltes Profil, das dank pfeilähnlicher Lauffläche 10 % schneller, zugleich bissiger in trockenem und feuchtem Gelände sein soll. Das neue 2.3“-Modell wiegt in 27.5“-Protection-TR-Ausführung mit Black-Chili-Compound 705 Gramm. Alternativ gibt es den Mountain King 2.3 in 26“ und 29“. Preis für die Protection-Versionen: je 62,90 Euro


Der Baron 2.6 Projekt
Dank aggressiverer Außenstollen verfügen die bekannte 2.4er- und die neue 2.6er-Version des Enduro-Pneu „Der Baron Projekt“ über noch mehr Kurvengrip. Die 65 mm breite B+-Variante in 2.6“ harmoniert mit 25 bis 35 mm Felgeninnenbreite und legt mit der Zweifach-Seitenwandverstärkung Protection Apex 930 g auf die Waage. Unverändert bleibt ansonsten das offene Profil des Enduro-Modells, das auch bei Nässe und in grobem Schotter gut arbeitet. Preise: 70,90 Euro/79,90 Euro (2.4“/2.6“).


Race King 2.2/2.0
In Details optimiert steht der vortriebsstarke, rennorientierte XC-/Marathonspezialist am Start: Der Klassiker für den Rennkurs biegt für 2018 mit bissigerem Schulterbereich und verbesserter Selbstreinigung auf die Zielgerade. Erhältlich ist der Race King in 2.0“/2.2“ Breite in 26“, 27.5“ und 29“ (Ausführungen: Protection, Race Sport). Die tubeless-fähigen Protection-Modelle des Race King fertigt Conti nach wie vor in Korbach; die 29“ x 2.2“-Protectionversion mit Black-Chili-Lauffläche wiegt 605 g. Preise: 59,90/62,90 Euro (Race Sport/Protection)

Mehr Info : www.conti-fahrradreifen.de

Bilder

Continental kommt 2018 mit einer konsequenten Überarbeitung der King-Reifenfamilie empfehlen

Social Media


Continental kommt 2018 mit einer konsequenten Überarbeitung der King-Reifenfamilie einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Autor der Meldung: Continental kommt 2018 mit einer konsequenten Überarbeitung der King-Reifenfamilie

(Redaktion Velototal)