Nachrichten

Das SDURO Full Seven 8.0 LT im Test
Tipps
Sehen Sie hier das Video zum Test !
Meldung vom: 05.10.2017
Reichweite:
76.417 Views
264 Websites

Das SDURO Full Seven 8.0 LT im Test

Neu bei Haibike

Das Haibike SDURO Full Seven 8.0 LT ein perfektes Gesamtpaket, das zu begeistern weiß.

Mit dem neuen Display, eng neben dem Vorbau platziert, zeigt sich das Cockpit des SDuro sehr aufgeräumt. Und auch der recht breite Lenker ist überschaubar bestückt.
Los geht‘s! Die Schaltung des Bikes arbeitet sehr präzise und funktioniert auch unter Last jederzeit gut. Mit dem Zero-Cadence-Modus ist auch das Anfahren an steilen Anstiegen problemlos. Die Motorleistung ist stets ausreichend. Die Abstufungen sind gelungen, wobei die „ECO+“-Stufe eigentlich nur den Rollwiderstand der dicken 25,5Plus-Reifen reduziert. Die Abschaltung bei 25 km/h erfolgt fast nicht wahrnehmbar. Setzt dann der Antrieb wieder ein, geschieht dies souverän, ohne jegliches Ruckeln. Das Motorgeräusch ist sehr leise, es wird niemals als lästig empfunden. Mittels des zweifachen Kettenblatts mit der Abstufung 32 und 44 ist auch ein Mittreten bis 50 km/h problemlos möglich. Die Magura MT4 bietet in jeder Fahrsituation eine optimale Bremsleistung, und der höhenverstellbare Sattel zeigt sich auch nach mehreren Stunden noch von seiner bequemen Seite. Während der Fahrt fällt aber auf, dass das Display etwas kontrastreicher sein sollte. Und am Testbike war der Reifenumfang in der Steuerung falsch hinterlegt. Er sollte sich eigentlich mittels des eingebauten GPS selbst korrigieren können. Da die Haibike-App aber nur mit Anmeldung und Registrierung funktioniert, haben wir das nicht getestet.
Die auf 500 Wh erhöhte Akkukapazität des SDuro reicht für ca. drei Stunden enormen Fahrspaß. Wir haben dabei ca. 60 km und 800 hm zurückgelegt, waren meist im EXPW-Modus unterwegs und haben keine Steigung gefunden, die wir nicht problemlos hochfahren konnten: Stets stand ausreichend Motorleistung zur Verfügung. Eine Kleinigkeit: Das Spiralband zum Bündeln der Leitungen im Lenkerbereich könnte etwas dünner sein.

Fazit: Haibike hat gewissenhaft nicht zuletzt auch auf Kundenwünsche und Anregungen reagiert und Gutes weiter optimiert. Hochwertige Teile und ein im Kostenrahmen perfektes Gesamtpaket wissen zu begeistern.

Bilder

Das SDURO Full Seven 8.0 LT im Test empfehlen

Social Media


Das SDURO Full Seven 8.0 LT im Test einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Autor der Meldung: Das SDURO Full Seven 8.0 LT im Test

(Redaktion Velototal)