Nachrichten

Das teuerste Elektrorad der Welt
Meldung vom: 23.07.2015
Reichweite:
494.060 Views
346 Websites

Das teuerste Elektrorad der Welt

Haibike X-Duro FullSeven Carbon Ultimate für 14 999 Euro

Das "nächste große Ding" nannte bereits Gary Fisher das Elektro-Mountainbike bevor er 2015 ein Haibike aus der X-Duro-Flotte in Las Vegas mit dem Interbike Award auszeichnete. Gegen die versammelte US-Konkurrenz, in der Wiege des Mountainbikes. Da scheint ein wenig Glamour für die 2016er Flotte absolut angemessen: Das neue Luxus-Modell X-Duro FullSeven Carbon Ultimate kostet satte 14 999 Euro.

Dafür wiegt es aber auch nur schlanke 17,2 Kilo, für ein Elektro-Mountainbike ist das sehr leicht; laut Winora ist es sogar das weltweit leichteste Elektro-Fully. Nur 2.790 Gramm soll der Rahmen wiegen. Ohne Elektro-Antrieb würde es selbst bei herkömmlichen Fahrrädern mit unter 10 Kilogramm in der unteren Gewichtsklasse mitfahren. Der wertvolle Motor wird geschützt mit einer Platte, die herumfliegende Steine abfängt. Sowohl Hauptrahmen und Hinterbau, als auch Wippe, Laufräder, Kurbeln, Sattelstütze und Lenker werden aus einer speziellen Karbonfaser in Monocoque-Bauweise hergestellt, bei der jedes einzelne Teil nahtlos in einem Stück und von Hand laminiert wird. Haibike verwendet das sogenannte unidirektionale Schichtverfahren (UD-Verfahren), bei dem die Fasern parallel entsprechend der späteren Belastungsrichtung ausgerichtet werden. Dadurch kann die Steifigkeit des Bauteils erhöht und gleichzeitig das Gewicht gesenkt werden. Zudem lassen sich Bereiche definieren, in denen mehr Flexibilität für einen erhöhten Komfort des Rahmens benötigt werden

Die Rock Shox SID XX WorldCup Gabel mit 120 Millimetern Federweg und der Fox DPS Factory Kashima Dämpfer sorgen für ein souveränes Fahrverhalten bergauf und bergab. Die elektronische Shimano XTR Di2 11-Gang-Schaltung und die hydraulischen Scheibenbremsen MT 8 von Magura runden das Ausstattungspaket des X-Duro FullSeven Carbon Ultimate ab. Mit an Bord ist der Nyon „all in one“ eBike-Computer, der eBike-Steuerung, Navi und Fitnesstrainer in einem Gerät vereint. Das großzügige 4,3 Zoll Display zeigt Informationen wie Unterstützungsmodus, Geschwindigkeit, und Akkustand an, der Computer verfügt über ein Rad-optimiertes Navigationssystem, eine intelligente Restreichweitenberechnung sowie eine Bluetooth-Verbindung.

Natürlich bietet Haibike auch deutlich günstigere E-Mountainbikes: Alleine die X-Duro Flotte umfasst 41 Modelle, vom Elektro-Fatbike bis hin hin zur Downhillmaschine mit Elektro-Motor. Gemeinsam haben alle X-Duros den bewährten Bosch CX Performance Mittelmotor sowie den charakteristischen Doppelknick im Oberrohr. Möglich ist dieser Doppelknick bei den Aluminiumrahmen durch die Hydroforming-Bauweise, welche andere Formen ermöglicht, als herkömmliche Bauweisen. Neun der Bikes verfügen über einen Karbonrahmen, darunter natürlich auch das X-Duro Full Seven Carbon Ultimate.

Das teuerste Elektrorad der Welt empfehlen

Social Media


Das teuerste Elektrorad der Welt einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Autor der Meldung: Das teuerste Elektrorad der Welt

(Redakteur VeloTotal)