Nachrichten

Expertentipps für Fahrrad und Anhänger
©Burley
Tipps
Die Anfänge: Vor knapp 40 Jahren erfand der US-Amerikaner Alan Scholz den Fahrradanhänger. Sein erstes Modell baute Alan Scholz aus Teilen einer alten Hollywood-Schaukel. Nach unzähligen Überarbeitungen und Feinabstimmungen entstand schließlich ein Anhänger, der stabil und leicht zugleich war. 
Meldung vom: 25.02.2016
Reichweite:
778.693 Views
839 Websites

Expertentipps für Fahrrad und Anhänger

Checkliste für eine sichere Fahrt mit dem Fahrradanhänger.

„Fender Season“, also „Schutzblechsaison“, so nennt man den Übergang vom Winter zum Frühling. Burley, der Erfinder des Kinderfahrradanhängers aus Oregon, spricht aus fast 40jähriger Erfahrung: „In dieser Zeit des Jahres beanspruchen wechselhaftes Wetter, Nässe und Schmutz das Equipment in besonderer Weise. Am wichtigsten ist daher die routinemäßige Reinigung – beim Fahrrad ebenso wie beim Anhänger."

Da der Schutz der kleinen Passagiere oberste Priorität hat, sollten die wesentlichen Sicherheitschecks öfter als gewohnt durchgeführt werden. Welche regelmäßigen Inspektionen am Fahhradanhänger die Experten aus Oregon empfehlen, sind in der Checkliste zusammengefasst. 

Monatlicher Sicherheitscheck :  

  • Alle Hardware-Teile wie Anhängerkupplung, Zugstange, Flex-Verbindung und Rahmen auf Schäden untersuchen.
  • Sicherstellen, dass die Bolzen festgezogen sind.
  • Reifen auf Abnutzung und Risse checken. 
  • Räder hinsichtlich korrekter Auswuchtung und Schäden überprüfen.
  • Alle Stoffbauteile auf Risse, Abnutzung und fehlendes Material untersuchen. 
Abgenutzte, beschädigte oder fehlende Bauteile können in der Regel problemlos ersetzt werden.

Vor jeder Fahrt sollten folgende Punkte beachtet bzw. überprüft werden:  

  • Korrekte Befestigung der Räder am Anhänger. 
  • Mit dem auf der Reifenseite empfohlenen Druck aufgepumpte Reifen.
  • Richtige Sicherung der Zugstange am Anhänger. 
  • Ordnungsgemäße Befestigung der Anhängerkupplung am Fahrrad. 
  • Korrekte Arretierung des Sicherungsstifts für Anhängerkupplung und Zugstange.
  • Festes Anbringen der Sicherungsriemen an Kupplung und Zugstange.
  • Einhalten der maximalen Zuladung (45 kg für Zweisitzer / 34 kg für Einsitzer). 
  • Gewicht der Zugstange an der Kupplung muss höher sein als 1 kg, darf bei voll beladenem Anhänger jedoch 9 kg nicht überschreiten. 
  • Ausstattung aller Passagiere mit einem Helm.
  • Ordnungsgemäßes Anschnallen des Kindes / der Kinder mit Hilfe des Sicherheitsgurts.  
  • Anbringen des Sicherheitswimpels. 
  • Feste Installierung und Schließen der Abdeckung. 
  • Funktionstüchtigkeit des Fahrrads, vor allem Bremsen und Reifen.

Expertentipps für Fahrrad und Anhänger empfehlen

Social Media


Expertentipps für Fahrrad und Anhänger einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Autor der Meldung: Expertentipps für Fahrrad und Anhänger