Nachrichten

Frischzellenkur
©Centurion / Daniel Geiger
Meldung vom: 19.08.2014
Reichweite:
203.321 Views
106 Websites

Centurion präsentiert ein Elektro-MTB, Hardtails in allen Laufradgrößen und ein Rennrad mit Scheibenbremsen.

Der Einäugige ist der Blinde unter den Königen.
Auf das Centurion-Pressecamp übertragen heißt das: Der Anspruchslose ist schneller zufrieden als die Könner.
„Klasse, wie einfach man hiermit Stufen und Wurzelpassagen runter fährt“, so das spontane Lob von Tillman L. Und dann bemerkte ein Mitfahrer, dass die Gabel blockiert war.

Die Magstädter haben im Hubert-Schwarz-Zentrum viele bewährte Modelle mit frischen Details präsentiert: Die Geometrie der Mountainbikes, Rennräder und Crossbikes bietet jetzt einheitliche Stack-Reach-Verhältnisse (Verhältnis aus der Senkrechten vom Tretlager bis zur Höhe des Steuerrohrkopfes zur Horizontalen vom Tretlager bis zum Lot durch den Steuerrohrkopf) über alle Rahmengrößen hinweg.

Das Fahrverhalten ist also in allen Rahmengrößen relativ identisch. Speziell Mountainbiker profitieren, da eine andere Sitzposition sich auf Anstiegen und Abfahrten im Gelände besonders stark bemerkbar macht, etwa durch Überschlagsgefühle oder abreißende Traktion.

Das Numinis hat nur noch 120 Millimeter Federweg hinten und ist auch mit Aluminiumrahmen erhältlich. Mit Muskelantrieb rollt es auf 29 Zoll, die Elektro-Version auf 27,5 Zoll.

Hardtails bietet Centurion in allen drei Laufradgrößen, auf 26 Zoll kommt das Einsteiger-Hardtail Backfire.
Um das alles auseinander zu halten, stehen klar verständliche Rahmen- und Ausstattungslevels auf dem Unterrohr.

Bilder

Frischzellenkur empfehlen

Social Media


Frischzellenkur einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Autor der Meldung: Frischzellenkur

(Redakteur VeloTotal)