Nachrichten

GE-CHECKT: Haibike "Sduro HardNine RC" Test
Tipps
Das Video zu dem Top-Bike Sduro HardNine RC gibt es hier !
Meldung vom: 12.05.2015
Reichweite:
537.569 Views
358 Websites

Die neue SDuro-Klasse von Haibike sorgte letztes Jahr bei der Präsentation für Furore. Sportliche E-Mountainbikes für ein junges Publikum zu eher kommoden Preisen und mit einem absolut konkurrenzfähigen "anderen" Antriebssystem: das war nicht einfach nur ein Paukenschlag, sondern eine richtig orchestrale Angelegenheit.

Kein Wunder, dass beim Fachhändler-Rating unseres Partners OnbikeX.de eines der Sduro-Modelle den Wahlsieg in der Kategorie E-Bikes davongetragen hat. Wir hatten das Haibike Sduro HardNine RC (29") im Test.

Dass ein Vertreter dieser Haibike-Neuheit bei der Fachhändlerwahl den Sieg in der Kategorie E-Bikes davongetragen hat, war für unsere vierköpfige und sehr e-Bike-erfahrene Testcrew absolut nachvollziehbar.
Das innovative futuristische Erscheinungsbild, gepaart mit der sehr guten Sitzposition und der vom Start weg enormen Beschleunigung des Yamaha-Antriebs, begeistert sofort.

Mit seinem forschen Auftritt strahlt es jugendliche Dynamik aus – und das ist ja in erster Linie die Zielgruppe. Es zieht aber auch die alten Rocker in seinen Bann.

Besonders schön gelöst an dieser Stilikone ist die Integration des Akkus, der sich harmonisch ins Gesamtbild fügt. Auch der zusätzliche Schutz für den Motor gefiel uns sehr gut. Kritik gibt es für dieReifenwahl: Mit Platten muss man zwar immer rechnen, aber für einen solchen Kraftprotz hätte man ja doch von Haus aus auf ein pannenresistenteres Modell zurückgreifen müssen. So aber war gleich am ersten Testtag ein Boxenstopp fällig.

Die Tektro-Bremsen gaben auf längeren Abfahrten unschöne Geräusche von sich. Zudem war im Downhill aufgrund starker Vibrationen die Ablesbarkeit des Displays sehr eingeschränkt: Da wünschen wir uns für die Zukunft eine robustere Halterung.

Peniblerweise sei auch erwähnt, dass das Ladegerät für die Mitnahme etwas voluminös ist, das dazugehörige Kabel ist ungewöhnlich starr.

Dies alles tut aber der sagenhaften Performance dieses E-Bike-Traums keinen Abbruch. Auf die Frage an die Testcrew, ob es etwas gibt, was man unbedingt ändern müsste, wünschten sich alle, dass der Gesetzgeber die Beschränkung der Motorunterstützung auf 25 km/h fallen lässt.

FAZIT:
Ein insgesamt sehr stimmiges E-Mountainbike mit starkem Kultpotential

PLUS:
• Eigenständiges, futuristischesErscheinungsbild
• Enorme Beschleunigung

MINUS:
• Displayhalterung zu instabil
• Geräuschpegel der Bremsen

Bilder

GE-CHECKT: Haibike "Sduro HardNine RC" Test empfehlen

Social Media


GE-CHECKT: Haibike "Sduro HardNine RC" Test einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Autor der Meldung: GE-CHECKT: Haibike "Sduro HardNine RC" Test

(Redakteur VeloTotal)