Nachrichten

Radpflegeprodukte für den geschmeidigen Saisonstart
Meldung vom: 04.04.2017
Reichweite:
196.137 Views
704 Websites

Kettenöl, Fahrradreiniger und Radglanz machen das Rad im Frühjahr fit und halten es auch während der Saison in Schuss. Das beste Rad ist wenig wert, wird ihm nicht regelmäßige Reinigung und Pflege zuteil!

Kettenschmiermittel: Garant für leichtgängigen Antrieb und Schaltung
Das Angebot an Radpflegemitteln ist überaus umfangreich, so gibt es beispielsweise für jede Witterung entsprechend optimierte Kettenschmierstoffe. Dabei sind die Ansprüche an ein funktionelles Kettenpflegemittel hoch. Es soll die Kettenglieder leicht beweglich halten, die Reibung zwischen Kette und Ritzeln respektive Kettenblatt möglichst gering halten und somit den Antriebsverschleiß minimieren. Um einen leise surrenden Antrieb mit geringen Leistungsverlusten zu erreichen, setzen die Hersteller auf klassische, ganzjährig bewährte Kettenöle, Wachse oder Trockenschmierstoffe. Mit Kettenwachsen und Trockenschmierstoffen zielen die Anbieter neben hoher Schmierfähigkeit auf maximale Schmutzabweisung und eine stets saubere Kette. Hinter modernen Kettenschmierstoffen steckt High-Tech: So setzt sich ein Kettenöl auf Mineralölbasis schon mal aus 15 verschiedenen Zutaten zusammen, wobei sich über beigefügte Additive etwa ein Korrosionsschutz für ein langes Kettenleben herstellen lässt.
Spannend etwa auch der Allround-Kettengleitstoff von Dry Fluids. Zusammengesetzt aus keramischen Trockenpartikeln, Kunststoff-Gleitpolymeren und Additiven, soll er beste Schmierfähigkeit auch bei hohen Belastungen garantieren und sich durch geringe Schmutzanbindung auszeichnen. Gleiches verfolgt F100 mit seinem Trockenschmiermittel, das die Vorzüge von Öl- und Trockenschmierung kombinieren soll. Ab Mai 2017 ist dieses Mittel auch als kompakte 50-ml-Tropfflasche erhältlich, die man gern mit in den Radurlaub nimmt. Bei schlechten Wetterbedingungen – sprich Regen und Schnee – kommen speziell darauf ausgelegte Kettenöle ins Spiel. Inno-Bike führt mit dem 107 Xtreme Kettenfluid eine Kettenschmierung, welche die Kette – etwa im harten Wintereinsatz – mit erhöhtem Korrosionsschutz und optimierter Wasserabweisung gegen Schneematsch und Streusalz wappnen soll. Ein allwetterfestes Kettenschmier- und Korrosionsschutzmittel bietet Brunox mit dem neuen Lub & Cor an, das selbst bei satten Minusgraden noch beste Kettenschmierung bereitstellen soll. Auf die clevere Kombination aus Kettenöl und -wachs setzt Tunap Sports: Komfortabel per Pinsel trägt man das Kettenöl auf, versiegelt dann per Kettenwachs die Kette gegen Schmutz und Wasser. Das Ergebnis ist eine verbesserte Langzeitschmierung.     

Optimale Funktion und Glanz: Reiniger und Pflegeprodukte

Ebenso wichtig für dauerhafte Funktion und Fahrspaß sind qualitative Fahrradreiniger und Schutzmittel, wobei der Fahrradreiniger zur Grundausrüstung jedes passionierten Radsportlers gehören sollte. Bremsabrieb an der Federgabel oder fest sitzender Schmutz am Unterrohr: All dies lässt sich mit einem Fahrradreiniger fix entfernen. Praktische Bestseller, wie der F100-Fahrradreiniger, lösen Schlamm, Staub und Ölflecken am Rad und sogar an der Kette und dürfen zudem auch auf Carbon- und Kunststoff-Oberflächen genutzt werden. Hartnäckige Ölverschmutzungen am Kettenantrieb lassen sich per Kettenreiniger beseitigen, wie es ihn etwa von Tunap Sports mit dem „Antriebsreiniger“ gibt. Gut, wenn wie bei Tunap ein Pinselaufsatz bei der sparsamen, präzisen Kettenreinigung hilft. Wichtig für die leichtgängige, zuverlässige Bremsfunktion ist ein Bremsenreiniger, wie es ihn von Tunap Sports („Bremsenreiniger“) und Brunox gibt. Er erlaubt die flinke, rückstandsfreie Entfernung von Fett- und Ölrückständen auf der Bremsscheibe und befreit die Bremskolben von Bremsstaub, ohne dabei Dichtungen anzugreifen. Das Brunox-Produkt „Turbo Clean“ lässt sich dabei zusätzlich als Kettenreiniger nutzen. Einen Schutzfilm über metallische Oberflächen, der wirksam vor Korrosion schützt, legen Pflegemittel wie das F100-Schutz- und Pflegeöl. Insbesondere für Allwetter- und Winterfahrer ein wertvolles Produkt, das obendrein reinigt. Auch die empfindlichen Oberflächen von Carbonrahmen und -teilen haben die Hersteller im Blick: Brunox Carbonpflege verleiht Carbon neuen Glanz und wirkt obendrein antistatisch.              

Neue, attraktive Produktsparte: E-Bike
Interessante Produkte liefern die Pflegespezialisten auch speziell fürs motorisierte E-Bike. Dr. Wack/F100 bietet sein eigens für den E-Bike-Antrieb entwickeltes E-Bike-Kettenöl an, das dank überdurchschnittlicher Haftwirkung und höherer Viskosität den am E-Bike stärker belasteten Kettenstrang optimal unterstützen soll. Zudem kann das Öl an den elektrischen Kontakten des E-Bikes eingesetzt werden, wo es Kriechströme und Korrosion verhindern soll. Tunap Sports E-Bike-Reiniger basiert auf einer schonenden Mixtur, die Korrosionsfraß an Kontaktstellen ebenso unterbinden soll wie die elektrische Leitfähigkeit der Fahrradbauteile. Das Hanseline-Polfett schließlich erlaubt die Pflege der Steckverbindungen am E-Bike und kann zusätzlich für die Pflege der Kontakte an Beleuchtung und Tacho genutzt werden. Man darf gespannt sein, welche weiteren E-Bike-Pflegemittel bereits in Entwicklung sind!

Text: Florian Storch

Radpflegeprodukte für den geschmeidigen Saisonstart empfehlen

Social Media


Radpflegeprodukte für den geschmeidigen Saisonstart einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Autor der Meldung: Radpflegeprodukte für den geschmeidigen Saisonstart

(Redaktion Velototal)