Nachrichten

Schluss mit Schmerzen: Entspannt radfahren mit der Rückenfibel Die Rückenfibel enthält Gymnastik für Radfahrer
Tipps
Weitere Informationen zur Thematik unter www.sq-lab.com
Meldung vom: 24.09.2014
Reichweite:
733.937 Views
342 Websites

Schluss mit Schmerzen: Entspannt radfahren mit der Rückenfibel

SQlab stellt Rückenübungen für Radfahrer vor

Pumuckl ist unschuldig! Wenn's im Rücken zwickt und zwackt, dann liegt das oft an falscher Haltung. Ob Popo, Rücken, Nacken, Arme oder Handgelenke: Fast jeder Radfahrer hatte bereits Schmerzen. Ein Spezialist für Fahrrad-Ergonomie ist SQlab. Die bayerische Firma produziert Stufensättel, Lenker, Griffe und Pedale. Für Herbst 2014 und den nächsten Sommer steht das Thema „Rücken“ auf dem Plan. Mit neuen Produkten und einer Rückenfibel.

In diesem Booklet beschreibt der Ergonomie-Spezialist Übungen zur Kräftigung der Muskulatur. Die Rückenfibel gibt es kostenlos bei SQlab-Händlern und auf der Website zum Download. Und damit die Fachhändler auch wirklich perfekt beraten werden, gibt es intensive Schulungsmaßnahmen. Mit dem  Therapiekreisel können Händler die Übungen den Kunden gleich demonstrieren.

In Zusammenarbeit mit dem Orthopäden Dr. Markus Knöringer hat SQlab sein komplettes Lenker- und Vorbauten-Programm für City-, Trekking- sowie Mountainbikes optimiert und auf die jeweiligen Sattelmodelle abgestimmt. Hinzu kommt die Rückenfibel, ein nützliches, kostenloses Booklet mit gymnastischen Übungen zur Stärkung der Muskulatur. Alles mit dem Ziel: weniger Beschwerden und mehr Spaß beim Biken.

SQlab-Gründer und -Geschäftsführer Tobias Hild sagt: „Form und Maße von Lenker und Vorbau haben erheblichen Einfluss auf Hände, Arme, Schultern, Nacken und Rücken. Die meisten Radfahrer machen sich darüber kaum Gedanken. Sie akzeptieren die serienmäßig montierten Teile und wissen gar nicht, welches Potenzial für mehr Komfort – und damit auch mehr Leistung – sowie Sicherheit da noch schlummert.“

Dr. Markus Knöringer, einer der führenden Wirbelsäulenchirurgen Europas und privat begeisterter Biker, erklärt: „Lenker sind extrem komplexe Gebilde. Je nach Art des Fahrrads und der Anatomie des Bikers muss der Lenker perfekt passen. Entscheidend sind die Breite des Lenkers und die Biegung nach hinten sowie die Biegung nach unten oder oben. Auch das Maß, wie weit die Griffposition oberhalb der Klemmung liegt sowie eventuell auch der Schwung des Lenkers nach vorn wollen richtig bemessen sein."

Für das neue SQlab-Programm 2015 wollen Hild und Dr. Knöringer diese Parameter bei Lenkern für City-, Trekking- sowie Mountainbikes optimiert haben. Die neuen Modelle sollen laut SQlab vor allem in Kombination mit den jeweils passenden SQlab Sätteln den Rücken entlasten. Alle Lenker in der Sportvariante sind um 16 Grad nach hinten gebogen. Dies soll Hand und Unterarm in eine Linie stellen. Das Handgelenk wird laut SQlab so nicht überstreckt und der Karpaltunnel nicht eingeengt. Das soll eingeschlafene Fingern verhindern. Aufeinander abgestimmt sind die Modellnummern von Sätteln, Lenkern und Vorbauten. Der Sattel 602 etwa passt in den meisten Fällen gut zum Lenker 302 und zum Vorbau 802.

early abortion methods abortion pill free abortion pill costs

Bilder

Schluss mit Schmerzen: Entspannt radfahren mit der Rückenfibel empfehlen

Social Media


Schluss mit Schmerzen: Entspannt radfahren mit der Rückenfibel einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Autor der Meldung: Schluss mit Schmerzen: Entspannt radfahren mit der Rückenfibel

(Redakteur VeloTotal)