Nachrichten

Vielgelobtes E-MTB im Test
Tipps
Hercules NOS FS CX Pro :
Das Video zum Test und weitere Informationen zur Ausstattung sowie zu den Verkaufsstellen finden Sie hier !
Meldung vom: 16.03.2017
Reichweite:
116.733 Views
136 Websites

Vielgelobtes E-MTB im Test

Gecheckt von VeloTotal

Das Hercules NOS FS CX Pro ist in seiner edlen schwarzen Optik ein wahrer Hingucker. Der rassige Rappe ist das Spitzenmodell der insgesamt vier mit Bosch-CX-Motor bestückten Hercules E-MTBs des Jahrgangs 2017.

Allerdings hat es starke Konkurrenz im eigenen Stall, und zwar durch das in Preis und Geometrie fast identische Modell mit Brose Motor. Im direkten Vergleich hat das NOS FS CX Pro letztlich aufgrund seiner kleineren Akkukapazität gewisse Einschränkungen in der Reichweite – da hat das Brose-Modell einen gewissen Vorteil. Unterschiede gibt es auch in der Komponentenwahl. Das Hercules NOS FS CX Pro ist mit der Shimano Deore XT mit elf Gängen ausgerüstet.
Besonderes Lob gibt es für die vordere Bremse, eine Magura MT-5, die sogar für E-Bikes bis 45km/h geeignet ist. Hinten bremst die MaguraMT-4. Die Rock Shox Yari RC Solo Air Federgabel und der Deluxe R Hinterbaudämpfer mit je 150 Millimeter Federweg sind hinlänglich bewährte Federelemente aus dem gleichen Hause. Und die 2,8 Zoll breiten Rocket Ron Reifen von Schwalbe rollen auf Carbonfelgen. Auch eine USB-Schnittstelle ist vorhanden.
Etwas knapp geraten sind die Biegungen, denen Schaltzüge und Bremsleitungen unterworfen sind: Sie sind relativ eng verlegt. Am Oberrohr sollte der Kabelleinlass besser gegen das mögliche Eindringen von Wasser abgedichtet sein. Die Batterieverkleidung aus Plastik wirkt optisch sehr vielversprechend, könnte aber noch etwas robuster sein. Und statt der unnötig stark zerklüfteten Skidplate an der Motorunterseite wäre eine glatte Kunststoffoberfläche die wohl pflegeleichtere Lösung.
Sonderlob gibt es für die besonders angenehme Geometrie des Hercules Bikes. Im harten Fahreinsatz begeistert es vor allem mit seiner enormen Bissigkeit an kurzen,steilen Rampen, die es bei passender Übersetzung mit begeisternder Bravour meistert.

Das NOS FS CX Pro wird für 4.999 Euro angeboten.

FAZIT:
Diese schwarze Eleganz kann richtig böse sein, wenn sie gefordert wird. Dafür hat der „ungleiche Bruder“ mehr Ausdauer.

Bilder

Vielgelobtes E-MTB im Test empfehlen

Social Media


Vielgelobtes E-MTB im Test einem Freund Empfehlen

Name des Empfängers:

E-Mail Adresse des Empfängers:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Mister Wong Icio Oneview Seekxl Linksilo Readster Folkd Yigg Stumbleupon Google Blinklist Alltagz Infopirat

Autor der Meldung: Vielgelobtes E-MTB im Test