Testberichte Alle Kategorien Alle Marken 2006

Ihre Suche lieferte 219 Treffer

1 << 2 3 4 5 6 7 >> 22 ...
10 20

Test Cannondale Touring Classic

Fazit Heft 03/2006
Seele dieses Rades ist der durchtrainierte Alurahmen: Auch bei harten Antritten und ordentlicher Zuladung neigt das Rad nicht zum Flattern. Dennoch ist das Touring ausreichend komfortabel. Unsere Kritik trifft die nicht vorhandene Lichtanlage und den fehlenden Ständer. Ein Rad für Fahrer sportlicher Natur.

Test Cannondale Touring Classic

Test Heft 9-10 2006 September - Oktober
Im Gesamten ein schmuckes, durchdachtes Reiserad, dessen Stärke nicht zuletzt in seiner Sportlichkeit zu suchen ist. Testurteil: sehr gut Getestet wurde das Touring FS

Test Cannondale Rush 2000

Fazit Heft: Juni 2006
Beeindruckend ist wieder einmal die Steifigkeit der Lefty, deren Design nach wie vor die Betrachter spaltet. Gerade in schnellen Abfahrten liegt das Rush wie ein Brett, der breite Lenker sorgt für ein zusätzlich gutes Gefühl. Bergauf punktet das Rush durch guten, wippfreien Vortrieb auch im Wiegetritt. bsn-Prädikat: Sehr gut

Test Cannondale Scalpel Team Replica

Fazit Heft Mai 2006
Eine echte Racerrakete mit außergewöhnlicher Optik bsn-Prädikat: Herausragend

Test Centurion BACKFIRE 833

Test Heft 05/06
Klassiker: Der "Backfire"-Rahmen wird jetzt im Hydroform-Verfahren produziert. Fazit: Das "Backfire" ist ein zuverlässiges, alltagtaugliches Vernunfts-Bike. Die bewährten Komponenten garantieren Beständigkeit und Spaß auf Jahre. Nur auf unschöne Lackabplatzer am Rahmen muss man sich gefasst machen. Bike-Urteil: Gut

Test Centurion BACKFIRE LRS

Test Heft 01/06
Für Racer: Das „Back fire“ hat eine renn orientierte Geometrie. FAZIT: reinrassiges Race-Bike mit solider, praxisorientierter Ausstattung. Für sportliche und fahrtechnisch versierte Fahrer. BIKE-URTEIL: GUT Getestet wurde das Backfire L.

Test Centurion CROSS LRS 2 ROAD /-LADY

Fazit: Heft =5/2006 September-Oktober
Fazit: Überraschend wendig und kurvenfreudig trotz relativ hohem Gewicht - das Corss LRS ist ein ausgereifter Klassiker. Vor allem die gering übersetzte Hinterbaukinematik ist verantwortlich für hohe Sensibilität und Schluckvermögen. Mit 60 oder 80 mm Federweg gleitet das Centurion souverän dahin, entlastet seinen Fahrer effektiv und eignet sich, dank kompletter Ausstattung und eher sportlichem Charakter, optimal für flotte Alltagswege und Touren. Klasse Preis-/Leistungsverhältnis! Urteil: sehr gut

Test Centurion HYPERDRIVE 4000

Test Heft 03/06
solide, fahrstabil, fair kalkuliert Gesamtpunkte 119 Preisleistung gut Gesamturteil Oberklasse

Test Centurion NUMINIS HYDRO LX

Test Heft 07/06
Tuning-Tipp: Dickere Reifen würden die Allround-Eigenschaften verbessern. Fazit: Das "Numis" gefällt durch eigenständiges Design und eine hochwertige Ausstattung. Ein Tourer mit Cross-Country-Ambitionen. Bike-Urteil: Gut Getestet wurde das Centurion Numinis Hydro.

Test Centurion CROSS SHOX ROAD /-LADY

Megatest 2006 (getestet wurde das Cross Shox HS33)
Centurion bringt mit dem Cross Shox HS 33 ein Rad, dem man höchstens die etwas langsame Gabel und fehlende Griffpositionen (Tourenlenker einbauen) vorwerfen kann! Der Gegenwert fürs Geld fällt sehr hoch aus, was das Gabelmanko relativiert. Fahrspaß und Dynamik sind in allen Situationen garantiert. aktiv Radfahren-Urteil: "sehr gut"
1 << 2 3 4 5 6 7 >> 22 ...
10 20