Testberichte Trekkingbikes Alle Marken 2006

Ihre Suche lieferte 40 Treffer

1 2 3 >> 4

Test KOGA GlobeTraveller

Test Heft 03/2006 Mai/Juni
Der Luxusliner: Wenn das Wort "Vollausstattung" auf ein Rad zutrifft, dann auf dieses: Nabendynamo, zwei Gepäckträger mit eigenen Parkstützen, Rahmenschloss, Federstütze und hochwertige Standpumpe machen das Globe Traveller ab Werk startklar für die große Reise. Urteil: Gut

Test KOGA LightRunner (LR)

Megatest 2006
Der „Leichtlaufende“ trägt seinen Namen zu Recht! Die Komponentenwahl ist gut abgeschmeckt und bietet unserer Kritik keine Angriffsfläche. Das neutrale Koga steht für Fahrdynamik auf höchstem Niveau. Sein relativ hoher Preis sichert dem Besitzer eine ebenso hohe Exklusivität. aktiv Radfahren-Urteil: "sehr gut"

Test Bergamont Vagonda Sponsor Tour

Fazit: Heft 1/2 2006
Fazit: Die Erfolgsgeschichte setzt sich fort. Auch die 2006er-Version des Vagonda Sponsor Edition erweißt sich als tolles rad, dessen Fahrleistungen, Komfortelemente und Bedienbarkeit harmonisch ineinander spielen - und dem Fahrer maximale Fahrfreude bieten. Und alles bei dem Preis. Getestet wurde das Vagonda Sponsor Tour

Test Cannondale Touring Classic

Test Heft 03/2006 Mai/Juni
Der Gentleman: Selbst in diesem individualistischen Testfeld sticht das Cannondale heraus. Mit einem elegant verschliffenen Rahmen, schickem Lack und nostalgischem Sattel schindet es Eindruck. Urteil: Gut

Test Cannondale Touring Classic

Test Heft 9-10 2006 September - Oktober
Im Gesamten ein schmuckes, durchdachtes Reiserad, dessen Stärke nicht zuletzt in seiner Sportlichkeit zu suchen ist. Testurteil: sehr gut Getestet wurde das Touring FS

Test Cannondale Touring Classic

Fazit Heft 03/2006
Seele dieses Rades ist der durchtrainierte Alurahmen: Auch bei harten Antritten und ordentlicher Zuladung neigt das Rad nicht zum Flattern. Dennoch ist das Touring ausreichend komfortabel. Unsere Kritik trifft die nicht vorhandene Lichtanlage und den fehlenden Ständer. Ein Rad für Fahrer sportlicher Natur.

Test Centurion CROSS LRS 2 ROAD /-LADY

Fazit: Heft =5/2006 September-Oktober
Fazit: Überraschend wendig und kurvenfreudig trotz relativ hohem Gewicht - das Corss LRS ist ein ausgereifter Klassiker. Vor allem die gering übersetzte Hinterbaukinematik ist verantwortlich für hohe Sensibilität und Schluckvermögen. Mit 60 oder 80 mm Federweg gleitet das Centurion souverän dahin, entlastet seinen Fahrer effektiv und eignet sich, dank kompletter Ausstattung und eher sportlichem Charakter, optimal für flotte Alltagswege und Touren. Klasse Preis-/Leistungsverhältnis! Urteil: sehr gut

Test Centurion CROSS SHOX ROAD /-LADY

Megatest 2006 (getestet wurde das Cross Shox HS33)
Centurion bringt mit dem Cross Shox HS 33 ein Rad, dem man höchstens die etwas langsame Gabel und fehlende Griffpositionen (Tourenlenker einbauen) vorwerfen kann! Der Gegenwert fürs Geld fällt sehr hoch aus, was das Gabelmanko relativiert. Fahrspaß und Dynamik sind in allen Situationen garantiert. aktiv Radfahren-Urteil: "sehr gut"

Test Corratec ST-P

Test Heft 03/2006 Mai-Juni
Fazit: Die Geometrie ist wendig, leicht nervös und verlangt eine ruhige Hand. Komfort bringen das kurze Oberrohr, ein Verstellvorbau und die Federelemente. Für Touren mit moderatem Gepäck und im Alltag ist es gut geeignet, bei Regen mit den kurzen Schutzblechen jedoch nur bedingt einsetzbar. Sehr leichte Laufräder machen das ST-P beschleunigungsfreudig. Der Hinterbauständer steht zu steil, die Bremsen sind teigig. Das einzige Federgabel-Bike im Test! Urteil: gut

Test Corratec ST-P

Megatest 2006 (getestet wurde das Shape ST-P Lady)
Auf der „Haben“-Seite des Shape steht die Lebendigkeit des Rades und der Vorwärtsdrang des Sportlers. Gestört haben uns die zu weichen Laufräder und der mäßig fahrstabile Rahmen. Ein Rad für leichte Feierabend- oder Wochenendausflüge ohne viel Gepäck. Nichts für schwergewichtige Fahrer. aktiv Radfahren-Urteil: "befriedigend"
1 2 3 >> 4