Nachrichten

Merida espresso City 900 EQ sorgt für ungetrübten Fahrspaß
Tipps

Das Video zum Fahrradtest können Sie sich hier ansehen !

Meldung vom: 26.02.2019
Reichweite:
7.377 Views
34 Websites

Merida espresso City 900 EQ sorgt für ungetrübten Fahrspaß

Im edlen Schwarz mit roten Designelementen

Nicht nur einen Espresso, sondern ein Espresso con Panna hat Merida VeloTotal zum Test zur Verfügung gestellt. Schon auf den ersten Blick wirkt das City-Rad im edlen Schwarz mit roten Designelementen ausgesprochen modisch. Während der Fahrt offenbart es nach und nach seine Highlights.

Auch bei hohen Geschwindigkeiten hielt sich das Lenkerflattern, das bei manchen Cityrädern öfter aufgetreten ist, stark in Grenzen. Das doch sehr wuchtige Unterrohr erfüllt hier einwandfrei seinen Zweck. Der am Sattelrohr montierte Akku mit 500 Wh erlaubt es, einen Rahmen mit tiefem Durchstieg zu verwenden. Dadurch ist es sogar möglich, am Unterrohr einen Flaschenhalter anzubringen. Der kraftvolle Shimano E8000-Antrieb bringt in Zusammenarbeit mit der 11-fach-Schaltung jederzeit genügend Leistung, ohne allzu stromhungrig zu sein. Das EC-E6002 Ladegerät kann durch seine geringe Baugröße und das niedrige Gewicht jederzeit auf eine Tour mitgenommen werden. Mit einem Gewicht von 567 Gramm belastet es das Gepäck kaum.

Der verstellbare Vorbau ermöglicht es schnell verschiedene Sitz- und Lenkerpositionen nach Wahl des Fahrers einzustellen. Ganz besonders begeistert hat uns die Beleuchtung. Die Hermans H Black Pro ist mit 100 Lux eine der perfekten Lampen für den Stadteinsatz. Das Rücklicht ist im Gepäckträger integriert. Die Schutzbleche sorgen für ausreichend Spritzschutz und halten so den Fahrer auch bei widrigen Wetter- und Straßenbedingungen sauber und trocken. Die Scheibenbremsen von Shimano packen kräftig zu und sind sehr gut zu dosieren. Die luftgefederte Suntour NCX Gabel ist mit fernbedienbarem Lockout versehen. Auch an Personen, die ihr E-bike im Auto transportieren, wurde gedacht. Die robuste Steckachse, die uns bisher im Cityrad-Segment nicht untergekommen ist, erleichert die Vorderraddemontage enorm.

Fazit: Insgesamt präsentiert sich des Merida Espresso als Trekkingrad mit City-Geometrie. Durch seine fast vollständige XT-Ausstattung wird es seine Besitzer lange Jahre erfreuen. Mit leicht profilierten Reifen ist es sicherlich auch gut für Waldautobahnen und Feldwege geeignet.

Mehr Info : www.merida-bikes.com

Bilder

Autor der Meldung: Merida espresso City 900 EQ sorgt für ungetrübten Fahrspaß

(Redaktion VeloTotal)