Nachrichten

Mit dem Centurion E-Fire Sport R2500 bestens gerüstet
Meldung vom: 18.01.2018
Reichweite:
57.876 Views
73 Websites

Mit dem Centurion E-Fire Sport R2500 bestens gerüstet

Ein sehr gutes E-City-/Trekkingrad für den täglichen Einsatz

Seitenständer, voluminöse 28“ x 2.0“-Schwalbe-Bereifung und Rahmenschloss – damit ist der Fahrer des E-Fire Sport R2500 bestens für Stadt und Alltagsleben gerüstet.

Abends noch per Fahrrad einen kleinen Einkauf tätigen? Warum nicht, schließlich lassen sich am elegant ins Rahmendesign integrierten Gepäckträger flugs zwei Gepäcktaschen einhängen, beleuchtet die wertige Axa-/Trelock-Lichtanlage zuverlässig den Heimweg. Die morgendliche Pendlerfahrt nach Belieben unterstützen und verkürzen lässt sich am Centurion-E-City-/Trekkingbike dann mittels des sportlich-kraftvollen Performance-CX-Mittelmotors von Bosch, der mit maximal 75 Nm Drehmoment anschiebt. Dazu kombiniert Centurion einen 1 x 11-fach-Antrieb, der sich aus Shimano-XT-/SLX- (Schaltwerk, Schalthebel) und Sram-Parts (11-42er-Kassette, Kette) zusammensetzt. Sinnvoll für den ganzjährigen Alltagsbetrieb sind außerdem die verbauten Schutzbleche und der Kettenschutz, der Dreck und Öl vom Hosenbein fern halten soll. Apropos Schmutz: Damit er die Züge gar nicht erst erreichen kann, laufen diese im Rahmeninneren. Asphaltdschungel ade? Damit die Fahrt über ruppigere Feld- und Radwege schön entspannt bleibt, wirkt die Suntour-NCX-D-Air-Gabel am Vorderrad Fahrbahnstößen mit 63 mm Federweg entgegen.
Und tatsächlich genießt der Pedaleur am Volant des schwäbischen City-/Trekkingflitzers dank feinfühliger Federgabel und voluminöser Marathon-GT-Touringreifen von Schwalbe (28“ x 2.0“) viel Fahrkomfort. Mit gut ausbalancierter Geometrie macht das Rad in jeder Fahrsituation Spaß, überzeugt dabei mit neutralem Fahrverhalten. Streifzüge durch die City oder längere Wochenendtour? Im Sattel des Centurion kein Problem. Einmal mehr begeistert die Schubkraft des Bosch-Motors, so dass sich selbst fiese Asphaltrampen zügig abflachen lassen. Am sonst leisen Rad, störte der recht laute Motor. Positiv hervorzuheben sind hingegen die Top-Schweißnähte, die wirksame Schutzabdeckung für den Motor und die stabil gefestigten Schutzbleche. Stichwort stabil: Die verbauten Procraft-Parts wie Lenker und Vorbau fallen besonders robust und hochwertig aus. Einzig der Ständer ist von minderer Qualität.

FAZIT: Vielseitig einsetzbar, komfortabel und gutmütig im Fahrverhalten – das E-Fire Sport R2500 ist ein sehr gutes E-City-/Trekkingrad für den täglichen, intensiven Einsatz.

Mehr Info finden Sie hier!

Bilder

Autor der Meldung: Mit dem Centurion E-Fire Sport R2500 bestens gerüstet