Nachrichten

SHIMANO STEPS Komponenten für Rennradlenker
©SHIMANO
Meldung vom: 03.04.2019
Reichweite:
191.055 Views
410 Websites

SHIMANO STEPS Komponenten für Rennradlenker

Rennrad-Cockpits auch mit SHIMANO E-Bike-Systemen realisierbar

Eine neue Firmware von SHIMANO ermöglicht künftig die Kombination von Rennrad-Di2-Komponenten und SHIMANO STEPS Systemen. Sie sorgt dafür, dass direkt an den Di2-Schalt-/Bremshebeln künftig auch die Unterstützungsmodi der SHIMANO STEPS Drive Units ausgewählt und gewechselt werden können.

Die Möglichkeiten, die sich mit dem SHIMANO STEPS System realisieren lassen, werden um viele weitere Fahrradtypen erweitert, beispielsweise Tourenräder, Gravelbikes und schnelle Commuter-E-Bikes. 

Der größte Vorteil für den Fahrer ergibt sich daraus, dass er bei der Verwendung eines Rennradtypischen Cockpits mit Drop-Handlebar zur Bedienung des E-Bike-Systems die Hände nicht vom Lenker lösen muss, um beispielsweise zwischen den Unterstützungsmodi zu wechseln. Er kann dies künftig direkt an den Di2-Schalt-/Bremshebeln tun und damit stets die größtmögliche BikeKontrolle aufrecht erhalten. Besondere Bedeutung kommt diesem Umstand natürlich im GravelBereich zu, wo Hindernisse oder Geländeunebenheiten ungeübtere Fahrer leicht aus der Bahn werfen können, wenn der Griff am Lenker nicht fest genug ist. Gerade in Unterlenkerposition muss dabei nicht umgegriffen werden, außerdem erlaubt der Wegfall von MTB-typischen Oberlenkerschaltern ein cleaneres, aufgeräumteres Cockpit.


Dieser technologische Fortschritt wird möglich durch die neue E-TUBE Firmware, die Verbindung zwischen den elektronischen Schalt-Tasten der Di2-Schalt-/Bremshebel und der Antriebseinheit des SHIMANO STEPS Systems herstellt. Diese neue Firmware wird Fahrradherstellern ab 8. April zur Verfügung stehen.

SHIMANO STEPS kompatibel sind SHIMANOs existierende ULTEGRA Di2-Schalt-/Bremshebel (R8070), die damit bestens geeignet sind für entsprechende E-Road- und EGravel-Bikes, die für das kommende Modelljahr auf den Markt kommen werden.


Pieter Vincent, SHIMANO STEPS Brandmanager erklärt: „Wir sehen, dass E-Bikes sowohl bei Mountainbikern als auch bei City-/TrekkingFahrern zunehmend beliebter werden. Der nächste logische Schritt ist daher, den Einsatzbereich von E-Bikes auch auf Räder mit Rennradlenkern auszuweiten. Wenngleich diese Art von Rädern für viele neu sind, werden sie doch eine hohe Anziehungskraft auf Fahrer ausüben, die mit elektrischem Rückenwind leichte Trails, Schotterwege oder auch Straßen erobern wollen und das in der sportlicheren Unterlenkerposition.“

Wer dagegen auf eine mechanische Schaltung setzt und daher keine entsprechenden Di2Schalter am Hebel hat, kann dennoch sein SHIMANO STEPS System mit Rennrad-LenkerKomponenten kombinieren, da alternativ auch die dritte Taste auf dem System-Display genutzt werden kann, um die Unterstützungsstufen zu wechseln.

Autor der Meldung: SHIMANO STEPS Komponenten für Rennradlenker